11. Freiburger Arbeitstagung

11. Freiburger Arbeitstagung

Download des Flyers der Veranstaltung.

Hier finden Sie das Programm der 11. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“, die am 16. und 17. November 2010 abgehalten wurde.

Download der Vortragsfolien von Herrn Embert / Herrn Prof. Dr. Küffner „EU-Trennungsrechnung – Hinweise für die Praxis“

Download der Vortragsfolien von Herrn Kurz / Herrn Leibner „Zuordnung von Wirtschaftsgütern und Eingangsleistungen sowie neuste Entwicklungen zur Besteuerung der öffentlichen Hand“

Bitte beachten Sie, dass es zu dem Vortrag von Dr. Gillmeister („Selbstanzeige und Berichtigung von Steuererklärungen“) im Rahmen der 11. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“ keine Folien gibt.

Dienstag, 16. November 2010

10:30 Begrüßung
Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
10:45 Grundlagen der Besteuerung von Hochschulen
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
– Steuerliche Sphären der Hochschule
– Einzelfälle und Abgrenzungsprobleme
– Steuerbelastung
11:45 KAFFEEPAUSE
12:15 Umfang der Unternehmereigenschaft bei staatlichen Hochschulen
Dr. Christoph Wäger
– Leistungserbringung durch Universitäten: Bedeutung von Handlungsform und Aufgabenerfüllung
– Vorsteuerabzug – Grenzen der Unternehmenszuordnung: EuGH-Rechtsprechung und gesetzliche Neuregelung ab 1.1.2011
– Vorsteuerabzug: Rechnungsmängel und deren Behebung (EuGH, Urteil v. 15.7.2010, C-368/09, Pannon Gép)
13:15 MITTAGSPAUSE
14:15 Zuordnung von Wirtschaftsgütern und Eingangsleistungen sowie neueste Entwicklungen zur Besteuerung der öffentlichen Hand
Dieter Kurz und Lars Leibner
– Betriebsvermögen
– Unternehmensvermögen
– Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung
– Beispielfälle
15:45 KAFFEEPAUSE
16:15 Neue Entwicklungen beim Vorsteuerabzug
Dr. Wolfram Birkenfeld
– Betriebsprüfung und Vorsteuer
– Was darf ein Betriebsprüfer und was nicht?
– Im Fokus der Betriebsprüfung: Rechnungen, Zuordnung von Eingangsleistungen und Aufteilung von Vorsteuern
– Verständigung mit der Betriebsprüfung
17:00 DISKUSSIONSFORUM
17:30 Ende des ersten Seminartages

Mittwoch, 17. November 2010

09:00 Selbstanzeige und Berichtigung von Steuererklärungen
Dr. Ferdinand Gillmeister
– Voraussetzungen der Selbstanzeige bei Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten
– Aktuelle restriktive Rechtsprechung zur Selbstanzeige
– Koordinierte Selbstanzeige bei mehreren Steuerstraftätern
– Pflicht zur Berichtigung von falschen Steuererklärungen
– Fehlerquellen bei der Erstattung von Selbstanzeigen
– Selbstanzeigen und außerstrafrechtliche Rechtsfolgen
10:00 KAFFEEPAUSE
10.30 Leistungen zur Förderung von Forschung, Lehre und Studium aus steuerlicher Sicht
Dr. Thomas Fritz
– Steuerbegünstigte Förderung
– Stipendien, Darlehen, Preisgelder
– Benennung nach dem „Stifter“
– Gemeinnützige Förderkörperschaften
11:30 Ort der sonstigen Leistung – erste Praxiserfahrungen
Prof. Dr. Thomas Küffner
– BMF-Schreiben v. 18.3.2010, IV B 9 – S 7117/08/10001
– Irrungen und Wirrungen in der Praxis
12:00 MITTAGSPAUSE
13.00 Aktuelle Fragen zur Hochschulbesteuerung – Neue Tendenzen aus Rechtsprechung und Finanzverwaltung
Dr. Martin Strahl
– Tendenz 1: Unternehmerische Tätigkeit bei Abschluss privatrechtlicher Verträge
– Tendenz 2: Restriktive Sichtweise zu Zuschüssen
– Tendenz 3: Keine wirtschaftliche Tätigkeit bei fehlendem Zusammenhang zwischen Leistung und Gegenleistung
– Tendenz 4: Hoheitliche Tätigkeit im Wettbewerbsverhältnis umsatzsteuerbar
– Tendenz 5: Erhöhte Bedeutsamkeit der Kapitalertragsteuer
– Tendenz 6: Versagung der umsatzsteuerlichen Ist-Besteuerung
– Werbung und Sponsoring
– Hinweise zur steuerlichen Gewinnermittlung aus dem BMF-Schreiben zu Dauerverlusttätigkeiten
– EU-Trennungsrechnung und Gewinnermittlung
14:30 KAFFEEPAUSE
15:00 Aus- und Weiterbildung bei Hochschulen
Prof. Dr. Thomas Küffner
– Praxisfalle: Bestimmung der Leistungsbeziehungen
– EuGH, Urteil v. 28.1.2010, C-473/08, Eulitz
– Ausgliederung in eine gGmbH als Allheilmittel?
16.00 EU-Trennungsrechnung – Hinweise für die Praxis
Uwe Embert und Prof. Dr. Thomas Küffner
16:30 DISKUSSIONSFORUM
17.00 ENDE der Veranstaltung