13. Freiburger Arbeitstagung

13. Freiburger Arbeitstagung

Download des Flyers der Veranstaltung.

Hier finden Sie das Programm der 13. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“, die am 13. und 14. November 2012 abgehalten wurde.

Download der Vortragsfolien von Herrn Kurz / Herrn Leibner „Gewerbesteuer bei Hochschulen, neueste Entwicklungen beim Vorsteuerabzug aus Sicht der Verwaltung sowie Aktuelles zur Besteuerung der öffentlichen Hand“

Bitte beachten Sie, dass es zu dem Vortrag von Professor Dr. Gillmeister („Vorteilsannahme in der Universität“) im Rahmen der 13. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“ keine Folien gibt.

Download der unverbindlichen Arbeitshilfe von Professor Dr. Kessler und Dr. Schmidt zur Abgrenzung zwischen hoheitlicher Forschungstätigkeit, Auftragsforschung und der Anwendung gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Dienstag, 13. November 2012

10:30 Begrüßung
Prorektor Prof. Dr. Heiner Schanz
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
10:45 Stiftungen als Fundraisinginstrument von Hochschulen –
zivil- und steuerrechtliche Fragen
Prof. Dr. Rainer Hüttemann
– Überblick über Stiftungsformen (rechtsfähige Stiftungen, nichtrechtsfähige Stiftungen, Zustiftungen)
– Zivil- und gemeinnützigkeitsrechtliche Aspekte der Stiftungserrichtung
– Spendenbegünstigung von Stiftungszuwendungen
– Ertrag- und umsatzsteuerliche Fragen der Stiftungsverwaltung
durch Hochschulen
– Entwurf eines Gesetzes zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts (Gemeinnützigkeitsentbürokratisierungsgesetz – GEG)
11:45 KAFFEEPAUSE
12:15 Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand
Dr. Christoph Wäger
– Grundfragen
– Besteuerung von Kooperationen
– Der gemeinnützige BgA und sein Steuersatz
– Vorsteueraufteilung
13:15 MITTAGSPAUSE
14:15 Umsatzsteuer – Aktuelle Entwicklungen aus der Praxis
Prof. Dr. Thomas Küffner
– Beistandsleistungen – Wie geht es weiter?
– Weiterbildung – Zurück zum Start?
– Gesetzliche Änderungen in der USt – Aufgepasst?
15:00 Update zum Sponsoring
Dr. Thomas Fritz
– Ein neuer Sponsoring-Erlass zur Umsatzsteuer?
– Der neue Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO)
– Steuerpflicht bei Hinweisen auf gemeinnützige und staatliche Zuwendungen?
– Möglichkeiten der Gewinnpauschalierung
– Aktuelles aus der Betriebsprüfung
– Beispielsfälle
15:45 KAFFEEPAUSE
16:15 Ausgewählte Probleme bei dem Vorsteuerabzug
Dr. Wolfram Birkenfeld
– Anschaffung und Betrieb einer Photovoltaikanlage
– Anschaffung und Betrieb eines Kraft-Wärme-Kopplungs-Kraftwerks
– Rechnungen
17:00 DISKUSSIONSFORUM
17:30 Ende des ersten Seminartages

Mittwoch, 14. November 2012

09:00 Vorteilsannahme in der Universität
Dr. Ferdinand Gillmeister
– Forschungsaufträge, Drittmitteleinwerbung, Nebentätigkeitsverträge, Sponsoring
– Anzeigepflichten und Genehmigungsverfahren
– Strafrechtlich gefährdeter Personenkreis
– Steuerstrafrechtliche Konsequenzen nach Erhalt von Schmiergeld
09:45 Steuerrechtliche Fragestellungen von Bildungs- und Forschungseinrichtungen
Dr. Ludwig Kronthaler
– Definitionseinheit Betrieb gewerblicher Art/wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb – eine immer noch ungelöste Frage
– Leistungsbeziehungen zwischen BgA und hoheitlichem (bzw. wiG und gemeinnützigem) Bereich
– EU-Trennungsrechnung: ein Praxisbeispiel aus der MPG
– Steuerliche Fragen der Internationalisierung
– Wie könnte ein konsistentes kaufmännisches Rechnungswesen für Forschungseinrichtungen aussehen?
10:30 KAFFEEPAUSE
11.00 Gewerbesteuer bei Hochschulen, neueste Entwicklungen beim Vorsteuerabzug aus Sicht der Verwaltung sowie Aktuelles zur Besteuerung der öffentlichen Hand
Dieter Kurz und Lars Leibner
– Gewerbesteuer bei Hochschulen – Systematik, Steuerpflicht bei BgA und GmbH, Ermittlung des Gewerbeertrags
– Neueste Entwicklungen beim Vorsteuerabzug aus Sicht der Verwaltung – Nichtwirtschaftliche Tätigkeit i.e.S., eingeschränkte Zuordnungsmöglichkeiten, Übergangsregelungen, Änderung der Verhältnisse
– Aktuelles zur Besteuerung der öffentlichen Hand – Finanzverwaltung, Rechtsprechung
12:30 MITTAGSPAUSE
13.30 Kooperationen im Hochschulbereich – Tätigkeitsformen, Umsatzsteuer, Kapitalertragsteuer
Dr. Martin Strahl
– Kooperation mit anderen Hochschulen
– Kooperation mit Hochschulkliniken
– Kooperation mit privatwirtschaftlichen Einrichtungen
– Beteiligung der Hochschule an einer Kapitalgesellschaft
– Beteiligung der Hochschule an einer Personengesellschaft
15:00 DISKUSSIONSFORUM
15:30 ENDE der Veranstaltung