6. Freiburger Arbeitstagung

6. Arbeitstagung

Download des Flyers der Veranstaltung.

Hier finden Sie das  Programm der 6. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“, welches am 17. und 18. November 2005 abgehalten wurde.

1. Seminartag

10:00 Begrüßung

Prof. Dr. Wolfgang Kessler

10:15 Hoheitliche Beistandleistungen – Begriff, Abgrenzung und steuerliche Auswirkungen

Dr. Ludwig Kronthaler

  • Neue Steuerungsmodelle und instrumente im staatlichen Bereich und ihre Steuerfolgen?
  • Steuerliche Relevanz innerstaatlichen Leistungsaustausches bzw. des Outsourcing eigener Leistungserstellung
  • Verhältnis Staat (wer ist das?) zur Hochschule als eigenständiger Körperschaft des öffentlichen Rechts (Forschung als Körperschaftsangelegenheit?)
  • Versuch einer Definition der hoheitlichen Beistandsleistung, Verhältnis zur Amtshilfe und praktische steuerliche Bedeutung

11:00 Diskussionsforum

11:15 Kaffeepause

11:45 Wer haftet? Strafrechtliche Risiken im Rahmen der Besteuerung von Hochschulen

Dr. Ferdinand Gillmeister

  • Garantenpflichten und ihre Grenzen
  • Fahrlässigkeit im Steuerstrafrecht
  • Fälle aus der Praxis
  • Umsatzsteuerhinterziehung
  • Sponsoring
  • Spendenbescheinigung 

12:30 Diskussionsforum

12:45 Mittagspause

13:30 Aktuelle steuerliche Entwicklungen im Bereich der Auftragsforschung

Ursula Augsten

  • Ertragsteuerliche Behandlung der Auftragsforschung und Abgrenzung zu anderen Forschungsbereichen aus steuerlicher Sicht
  • Gemeinnützigkeitsrechtliche Aspekte der Auftragsforschung
  • Umsatzsteuerliche Behandlung der Auftragsforschung

14:30 Diskussionsforum

14:45 Kaffeepause

15:15 Die Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen Betrieben gewerblicher Art

Lars Leibner

15:45 Einzelfälle der Einnahmenerzielung in der Besteuerungspraxis staatlicher Hochschulen – Geklärte und offene Fragestellungen

Dr. Martin Strahl

  • Hinweise zur Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen
  • Sachspende bei Nutzungsvorbehalt
  • Verdeckte Sachzuwendungen
  • Vorsteuerabzug in Abhängigkeit der Zuordnung zum Unternehmensvermögen
  • Einbindung der Hochschule in (Forschungs-)Kooperationen
  • Grenzfälle wirtschaftlicher Tätigkeit
  • Skriptenerstellung durch das Druckzentrum
  • Bibliotheks- und Archivleistungen
  • Vermietung beweglicher Anlagegegenstände
  • Einrichtung einer Kindertagesstätte
  • Abgabe von Lehrmaterialien im Zusammenhang mit Weiterbildungsveranstaltungen

17:15 Diskussionsforum

ca. 18:00 Ende des ersten Seminartages

2. Seminartag

9:00 Studiengebühren aus zivilrechtlicher und strategischer Sicht

Dr. Ludwig Kronthaler

  • Studiengebühr, Studienbeitrag oder Studienentgelt? Öffentlich-rechtliche Gebühr oder Drittmittel für die Lehre?
  • Zweck(e) von Studienbeiträgen: Nur Finanzierungsbeitrag oder Verbesserung und Sicherung der Studienqualität?
  • Prinzip Leistung & Gegenleistung: Der wettbewerbliche Ansatz im Sinne einer Hochschulstrategie
  • Ausgestaltung wettbewerblicher und differenzierter Studienbeiträge
  • Gewährleistungsansprüche des Kunden Studierender?
  • Ansätze eines praktikablen Qualitätsmanagementsystems
  • Politische Forderungen

9:45 Studiengebühren und Haushaltsrecht

Dr. Hans Neubauer

  • Einleitung
  • mögliche Ausgestaltungen von Studiengebühren
  • haushaltsrechtliche Vorgaben
  • haushaltsrechtliche Probleme
  • Schlussfolgerungen

10:30 Diskussionsforum

10:45 Kaffeepause

11:15 Finanzierung von Studiengebühren – Konzepte und Kooperationsmöglichkeiten zwischen Hochschulen und Banken

Dr. Evelyn Damian

  • Studenten-Banking in der Deutschen Bank
  • db StudentenKredit
  • Weitere Initiativen der Deutschen Bank für Studenten

12:15 Diskussionsforum

12:45 Mittagspause

13:45 Studiengebühren, Weiterbildung und Steuerrecht

Prof. Dr. Wolfgang Kessler

  • Differenzierung der Lehraktivitäten und steuerliche Sphärenzuordnung
  • Bildungs-Zweckbetrieb nach § 68 Nr. 8 AO
  • Umsatzsteuerliche Aspekte
  • Behandlung von Nebenleistungen

14:45 Diskussionsforum

ca. 15:15 Ende der Veranstaltung