7. Freiburger Arbeitstagung

7. Arbeitstagung

Download des Flyers der Veranstaltung.

Hier finden Sie das  Programm der 7. Freiburger Arbeitstagung „Besteuerung von Hochschulen“, die am 15. und 16. November 2006 abgehalten wurde.

Download des Vortrags von Dieter Kurz / Lars Leibner „Leistungsbeziehungen bei Hochschulen – Steuerliche Behandlung“.

Mittwoch, 15. November 2006

10.00 Begrüßung
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
10.15 Arbeitsrecht des Hochschulpersonals
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Löwisch
– Arbeitsvertrag und Werkvertrag
– Auswirkungen des Rechts der AGB
– Einstellung
– Direktionsrecht der Hochschulen
– Teilzeitarbeit und Nebentätigkeit
– Hochschulbefristungsrecht / Kündigungsrecht
– Tarifverträge und Arbeitnehmervertretungen
11.00 KAFFEEPAUSE
11.30 Nebentätigkeitsrecht der Professoren
Dr. Hans Neubauer
– Fortbildungsbedarf im Nebentätigkeitsrecht?
– Fehlerquellen und Fallen
– Feststellungen von Rechnungshöfen
– Folgerungen für die Praxis
12.15 Möglichkeiten der Selbstanzeige bei der Verletzung steuerlicher Pflichten im Hochschulbereich
Dr. Ferdinand Gillmeister
– Voraussetzungen der strafbefreienden Selbstanzeige
– Wie weit wirkt die Selbstanzeige sachlich und personell?
– Folgen der Selbstanzeige bei der Verfolgung nicht steuerstrafrechtlicher Delikte (z.B. Untreue, Korruptionsdelikte)
– Besonderheiten der Selbstanzeige im Hochschulbereich
– Darstellung praktischer Fälle
14.00 Grundlagen der umsatzsteuerlichen Behandlung von Hochschulen
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
– Umfang des Unternehmens
– Ort der Leistung, Steuerbarkeit
– Steuerbefreiungen
– Bemessungsgrundlage
– Reverse Charge Verfahren bzw. § 13b UStG
– Neue Gesetzesinitiative zur Auftragsforschung
14.45 Vorsteuerabzug bei Forschungsumsätzen
Dr. Wolfram Birkenfeld
– Grundlagen des Vorsteuerabzugs
– Kleine Geschichte der Umsatzbesteuerung von Forschungsumsätzen
– Der Forschungsunternehmer und der Umfang seines Unternehmens
– Auftragsforschung und Grundlagenforschung
– Aufteilung von Vorsteuerbeträgen
– Sicherheit oder Verunsicherung durch die Rechtsprechung?
15.45 KAFFEEPAUSE
16.15 EU-Zuschüsse
Dr. Christoph Wäger
– Rechtliche Besonderheiten der EG-Forschungsförderung
– Umsatzsteuerliche Behandlung öffentlich-rechtlicher Forschungsträger
Umsatzsteuerliche Behandlung der Forschungstätigkeit
– Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit Forschungstätigkeiten
Besonderheiten bei Einschaltung eines Konsortiums
17.15 DISKUSSIONSFORUM
17.45 ENDE des ersten Seminartages

Donnerstag, 16. November 2006

9.00 Steuerliche Behandlung von Gastdozenten
Prof. Dr. Wolfgang Kessler
– Einkünftequalifikation nach nationalem Recht und DBA-Recht
– Steuerbarkeit der Umsätze
– Anwendbare Umsatzsteuerbefreiungen
– Steuerschuldnerschaft nach § 13b UStG
– Handlungsbedarf der Hochschule
9.45 KAFFEEPAUSE
10.15 Leistungsbeziehungen bei Hochschulen – Steuerliche Behandlung
Dieter Kurz und Lars Leibner
– Unterschiedliche Sphären der Hochschulen
– Interner Leistungsaustausch
– Zusammenschlüsse / Eigengesellschaften
– Gegenseitige Unterstützungsleistungen
– Leistungen an Dritte
– Leistungsbezüge
11.45 MITTAGSPAUSE
13.00 Aktuelle Brennpunkte der Besteuerung von Hochschulen aus Sicht der steuerlichen Gestaltungs- und Abwehrberatung
Dr. Martin Strahl
– Zusammenarbeit von Universitäten und rechtlich verselbständigten Universitätskliniken
– Ertragsteuerrechtliche Prüfung forschungsnaher Tätigkeiten in Betrieben gewerblicher Art – Hinweise zur Gewinnermittlung
– Gemeinnützigkeit von Forschungs-BgA – Finanzierungsprüfung gemäß § 68 Nr. 9 AO
– Möglichkeiten und Grenzen der Kapitalanlage durch Hochschulen
– Steuerrechtliche Konsequenzen bei Errichtung oder Umwandlung von staatlichen Hochschulen in privat rechtliche Form
14.30 KAFFEEPAUSE
15.00 (Umsatz-)Steuerrechtliche Behandlung der Ressortforschung
Dr. Ludwig Kronthaler
– Definition der „Ressortforschung“ und ihre Bedeutung für Hochschulen im Gefüge von Eigen-, Drittmittel und Auftragsforschung
– Ressortforschung unter Beteiligung von Hochschulen: Umsatzsteuerpflichtige Auftragsforschung oder nicht steuerbare Drittmittelforschung?
– Kriterien der steuerpflichtigen Auftragsforschung
– EG-rechtliche Grundlagen
– Bewilligungsbedingungen bei der Beteiligung von Hochschulen an der Ressortforschung
– Ressortforschung im eigenen Land: „Innenumsätze“?
– Hoheitliche Beistandsleistungen?
– Öffentliche Sonderrechtsregelungen? Bedeutung des öffentlichen Haushaltsrechts
– Steuersatz bei steuerpflichtiger Auftragsforschung
15.45 DISKUSSIONSFORUM
16.15 ENDE der Veranstaltung